Sie sind hier: Politik

Drucksache - VO/04/009/2018  

Betreff: Erschließungsplanungen für das Baugebiet Nr. 11 "Am dicken Sünder" - Ausbau der Straße "Am dicken Sünder"
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:60 - 61 26 01 / 04
Federführend:Bauen und Umwelt Bearbeiter/-in: Hollmann, Achim
Beratungsfolge:
Gemeinde Neuenkirchen Entscheidung
18.09.2018 
Sitzung des Rates der Gemeinde Neuenkirchen geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Der Bebauungsplan Nr. 11 „Am dicken Sünder“ der Gemeinde Neuenkirchen ist zwischenzeitlich durch Veröffentlichung im Amtsblatt des Landkreises Diepholz am 16.07.2018 in Kraft getreten; auf Ebene der Samtgemeinde Schwaförden wird ferner gegenwärtig eine Berichtigung des Flächennutzungsplanes initiiert.

 

Im Zuge von Erschließungsplanungen, die ebenfalls auf der östlichen Seite des B-Planes durch die Kreissparkasse Grafschaft Diepholz umgesetzt werden, hat die Gemeinde in Koordination mit diesem Erschließungsträger möglichst kurzfristig folgende Maßnahmen umzusetzen:

 

a)      Erstellung eines Regenrückhaltebeckens im westlichen Bereich / auf einem Areal der ehemaligen Fläche Dettmer

b)     Erstellung der Zufahrtsstraße „Am dicken Sünder“, die gegenwärtig unbefestigt ist, zu vorgesehenen Planstraßen des Baugebiets Nr. 11

 

Betreffend des Punktes a) wurde bereits eine Fachfirma aus Oldenburg, die im Zuge der Erstellung der Bauleitunterlagen mit entsprechenden Vorplanungen befasst war, beauftragt, Unterlagen für eine erforderliche wasserrechtliche Genehmigung bei der Unteren Wasserbehörde ( = Landkreis Diepholz ) zu erstellen.

 

Betreffend des Punktes b) kann bereits eine Entscheidung betreffend der Ausbaukriterien der betreffenden Straße getroffen werden (vgl. auch Beschlussvorschlag), wobei allerdings anzumerken bleibt, dass ein Endausbau erst dann erfolgen sollte, sofern die überwiegende Anzahl angebotener Baugrundstücke bereits bebaut ist (zunächst wird lediglich eine sog. „Baustraße“ erstellt). Bezüglich der Gestaltung der Straße „Am dicken Sünder“ im Bereich ab der „Dorfstraße“ wurde ergänzend durch Ratsmitglied Wilker ein gestalterischer Vorschlag eingereicht (vgl. auch Anlagen).

 

Empfohlen wird in diesem Zusammenhang ebenso, abweichend von den bisherigen Bauleitplanungen die bislang als „Sackgasse“ mit Wendehammer vorgesehene Planstraße im westlichen Bereich des Bebauungsgebietes als Durchfahrtstraße zum „Hooper Weg“ zu konzipieren. Eine diesbezügliche Änderung der Verkehrsführung kann jedoch, zumal die bisherigen Planungen Teil des nunmehr als Satzung beschlossenen Bebauungsplanes Nr. 11 sind, lediglich im Wege einer Änderung dieses Bebauungsplanes erfolgen, d.h. es wäre ein weiteres Planverfahren notwendig.

 

 

 


 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Im Rahmen der Erschließungsplanungen für das Baugebiet Nr. 11 bleibt die Gemeindestraße „Am dicken Sünder“ wie folgt auszubauen:

 

1.)   Ausbau in Asphaltbauweise mit / ohne Gehweganlage (oder alternativ:) Ausbau in Pflasterbauweise

2.)   Gestaltung des Straßenbereiches ab der „Dorfstraße“ lt. Vorschlag des Ratsmitgliedes Wilker vom 06.08.2018

 

Mit der Umsetzung der Ausbaumaßnahmen ist der Wegezweckverband Syke zu beauftragen; dem Rat der Gemeinde Neuenkirchen sind die Ausbauplanungen und die diesbezüglich entstehenden Aufwendungen zur weiteren Entscheidung vorzulegen.

 

Abstimmungsergebnis:

 

_______ Ja-Stimmen                     _______ Nein-Stimmen                     _______ Enthaltungen

 

 

 

 

____________________________________

Unterschriften

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Kreuzung Dorfstraße Am dicken Sünder Neuenkirchen (520 KB)      
Anlage 2 2 Straßengestaltung Am dicken Sünder Neuenkirchen (430 KB)