Sie sind hier: Politik

Drucksache - VO/03/012/2018  

Betreff: Beratung und Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 11 "Vorm Weidekamp" im Ortsteil Wesenstedt gem. § 2 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:60 16 26 01 / 03
Federführend:Bauen und Umwelt Bearbeiter/-in: Hollmann, Achim
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Ehrenburg Vorberatung
Gemeinde Ehrenburg Entscheidung
12.09.2018 
Sitzung des Rates der Gemeinde Ehrenburg ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Durch Herrn Eugen Koslowsky, Am dünnen Sünder 5, 27251 Neuenkirchen, wird beabsichtigt, auf einer Teilfläche des Grundstückes Wesenstedt 33 (Eigentümerin: Frau Gerda Mysegades) einen Kfz-Werkstatt nebst einer evtl. Waschstraße (neu) zu errichten. Das betreffende Grundstück wird insbesondere aufgrund seiner Lage und seiner Anbindung                     (-smöglichkeiten) an die L 341 und K 5  für Herrn Koslowsky als interessant für die beabsichtigten Zwecke bewertet (siehe auch Anlage).

 

Nach den vorliegenden Informationen hat der potentielle Investor auch bereits eine Einigung mit der Grundstückseigentümerin hinsichtlich des Ankaufes einer diesbezüglich erforderlichen Fläche erzielt; Herr Koslowsky möchte zudem auch vorhandene (und nicht mehr genutzte) Lagermöglichkeiten von Frau Mysegades für einen künftigen Betrieb nutzen

und anmieten.

 

Ferner hat sich Herr Koslowsky bereits auch mit dem Landkreis Diepholz als Plan- und Baugenehmigungsbehörde ins Benehmen gesetzt; der Landkreis Diepholz hält in diesem Zusammenhang die Aufstellung einer konkretisierenden Bauleitplanung in Form eines Bebauungsplanes für unabdingbar, um das geplante Vorhaben baurechtlich absichern zu können. Hierzu sollen dann nicht nur die gegenwärtig noch nicht vorhandenen Baulichkeiten von Herrn Koslowsky planerisch dargestellt und bewertet werden, vielmehr möchte der Landkreis für das gesamte Grundstück Wesenstedt 33 verwertbare Aussagen über künftige Nutzungsmöglichkeiten erhalten.

 

Im Flächennutzungsplan der Samtgemeinde ist das betreffende Areal als „Mischgebiet“ gekennzeichnet; es soll im Rahmen von möglichen Bauleitplanungen versucht werden, dass die geplante(n) Nutzung(en) des Investors mit dieser Bewertung weiterhin im Einklang steht, um nicht noch ergänzend eine Änderung des Flächennutzungsplanes in Form eines sog. „Parallelverfahrens“ initiieren zu müssen (vgl. FNP-Darstellung ebenso in der Anlage).

 

Nach einem vorliegenden Angebot der Fa. pk plankontor städtebau. Oldenburg, vom 20.07.2018 beziffern sich die Kosten für die Aufstellung dieses Bebauungsplanes auf zunächst brutto 12.694,92 €; nach der jetzigen Informationslage sollen die betreffenden Kosten durch die Gemeinde getragen werden, zumal dadurch ein gewerblicher Betrieb neu in der Gemeinde angesiedelt werden könnte.
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Auf Grundlage des § 2 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschließt der Rat der Gemeinde Ehrenburg die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 11 „Vorm Weidekamp“ im Ortsteil Wesenstedt.

 

Das Plangebiet umfasst eine Fläche von 12.835 qm und besteht aus der Fläche der Gemarkung Wesenstedt, Flur 8, Flurstück 34/3.

 

Die Firma pk plankontor städtebau, Oldenburg, wird mit der Erstellung von diesbezüglich erforderlichen Bauleitunterlagen beauftragt,

 

Abstimmungsergebnis:

 

_______ Ja-Stimmen                     _______ Nein-Stimmen                     _______ Enthaltungen

 

 

 

 

____________________________________

Unterschriften

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Grundstücke Mysegades (684 KB)