Sie sind hier: Politik

Drucksache - VO/07/022/2017  

Betreff: Ausnahmegenehmigung / Befreiung von den örtlichen Bauvorschriften des B-Planes Nr. 6 "Im Barbusch II" und Zulässigkeit einer Nebenanlage gem. § 23 Abs. 5 Baunutzungsverordnung (BauNVO)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:60 - 63 20 11/07
Federführend:Bauen und Umwelt Bearbeiter/-in: Jürgensen, Imke
Beratungsfolge:
Gemeinde Sudwalde Entscheidung
19.12.2017 
Sitzung des Rates der Gemeinde Sudwalde ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:
Herr Jäger und Frau Freitag beabsichtigen  im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 6 „Im Barbusch II“  den Neubau eines Wohnhauses mit einer Wohneinheit und einer Doppelgarage auf dem Grundstück Wiesengrund 10 (Gemarkung Sudwalde, Flur 5, Flurstück 20/16).

 

Ein Antrag auf Baugenehmigung im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren  (§  63 NBauO) wurde am 27.09.2017 eingereicht. Gleichzeitig wurde ein Antrag auf Zulassung einer Abweichung / Ausnahme / Befreiung mit einer Begründung eingereicht. Dieser wird wie folgt erläutert:

 

„Es wird gewünscht, entgegen der Örtlichen Bauvorschriften des Babauungsplanes unter

 

§ 2 die Vorschriften (Dachneigung min 30 %) gelten nicht für untergeordnete Bauteile

Garagen und Nebenanlagen in des § 14 BauNVO, die eine Grundfläche von weniger               als 30 Quadratmeter aufweisen

 

 

die Garage mit einer Fläche von ca. 63 m² mit Flachdach zu genehmigen.

 

 

Weiterhin soll die Garage bis auf einen Meter an die Grenze gebaut werden. Nach Aussage des Baulastenregisters ist keine Baulast für eine Regenwasserleitung auf dem Grundstück eingetragen“.

 

 

 

Die örtlichen Bauvorschriften des Baubauungsplanes Nr.6  „Im Barbusch II“ sehen u.a. wie folgt aus:

 

§ 1 Es sind nur Gebäude mit Satteldächern, Krüppelwalmdächern oder Walmdächern zulässig, die eine Dachneigung zwischen 30 und 50 Grad aufweisen. Die Dachneigung muss beiderseits  des Hauptfirstes gleich sein…..

 

§ 2 Die Vorschriften des § 1 gelten nicht für untergeordnete Bauteile, Garagen und Nebenanlagen im Sinne des § 14 BauNVO, die eine Grundfläche  von weniger als 30 Quadratmetern haben.

 

Hinweis: Eine entsprechende Ausnahme für den Bereich des B-Planes Nr. 6 wurde bereits Herrn Raschdorf, Sudwalde für das Baugrundstück  Wiesengrund 4 am 12.05.2014 durch den Gemeinderat erteilt. Die Erteilung einer weiteren Ausnahmegenehmigung wurde für das Grundstück Wiesengrund 8 (Freytag/Lammertz) beantragt.

 

Weiterhin wird bei dem Bau der Garage bis auf einen Meter an die Grenze die im Bebauungsplan festgesetzte Baugrenze überschritten.

 

Gem. § 23 Abs. 5 der Baunutzungsverordnung (BauNVO) können auf den nicht überbaubaren Grundstücksflächen Nebenanlagen im Sinne des § 14  zugelassen werden, wenn im Bebauungsplan nichts anderes festgesetzt ist.

 

 


Beschlussvorschlag:

 

Die Gemeinde Sudwalde erteilt Herrn Janis Jäger und Frau Sandra Franz, Libellenweg 13, 28857 Syke, für den Neubau eines Wohnhauses mit einer Wohneinheit und einer Doppelgarage auf dem Grundstück Gemarkung Sudwalde, Flur 5, Flurstück 20/16 (= Wiesengrund 10) eine Ausnahmegenehmigung/Befreiung zu § 2 der örtlichen Bauvorschriften des Bebauungsplanes Nr. 6 „Im Barbusch II“.

Weiterhin wird der Bau der Garage bis auf einen Meter an die Grenze nach § 23 Abs. 5  der Baunutzungsverordnung  (BauNVO) zugelassen.

 

Abstimmungsergebnis:

 

_______ Ja-Stimmen                     _______ Nein-Stimmen                     _______ Enthaltungen

 

 

 

 

____________________________________

Unterschriften

 


Anlage/n:
Antrag auf Zulassung einer Abweichung / Ausnahme / Befreiung mit Begründung

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antrag auf Zulassung einer Abweichung, Ausnahme, Befreiung mit Begründung (287 KB)