Sie sind hier: Politik

Auszug - Kinderspielplätze in der Gemeinde Neuenkirchen hier: Ersatzbeschaffung und ggfls. weitere Ausstattung für den Kinderspielplatz "Mittelstraße" und "Hinter dem Pastorenhaus"  

Sitzung des Rates der Gemeinde Neuenkirchen
TOP: Ö 5
Gremium: Gemeinde Neuenkirchen Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 10.03.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 19:40 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus zur Post, Inh. V. Klaahsen
Ort:
VO/04/011/2019 Kinderspielplätze in der Gemeinde Neuenkirchen
hier: Ersatzbeschaffung und ggfls. weitere Ausstattung für den Kinderspielplatz "Mittelstraße" und "Hinter dem Pastorenhaus"
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:60 - 51 13 41/04
Federführend:Bauen und Umwelt Bearbeiter/-in: Jürgensen, Imke
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beratungsverlauf:
 

Sachvortrag Bürgermeister Kanzelmeier anhand der Drucksache VO/04/011/2019; er verweist hierzu ebenso auf die Erörterungen im Gemeinderat im Zuge der Sitzung vom 11.12.2019.

 

Ratsmitglied Borgstedt informiert weiterhin über die seitens der Arbeitsgruppe des Rates vorgenommenen Aktivitäten, wonach man die beiden Spielplätze zunächst in Augenschein genommen und in der Folge mögliche folgende Geräte für eine Ersatz- bzw. Neubeschaffung ins Auge gefasst habe:

 

-          2 dreiteilige Kombischaukeln

-          Seilbahn

-          Klettergerüst

-          Karussell

-          Röhre mit Mutterboden

 

Ergänzt werden sollen die Areale zudem mit Fahrradständern sowie Bänken, die ggf. in Absprache mit dem Heimatverein aufgestellt werden können. Zu Eigenleistungen seien ferner Eltern pp. bereit. Auch der Bauhof der Samtgemeinde müsse Arbeiten erbringen (z.B. Anlieferung von Hackschnitzeln).

 

Ratsmitglied Borgstedt und ebenfalls Ratsmitglied Klaahsen plädieren dabei für eine Neuausstattung von beiden Kinderspielplätzen. Damit könne die Attraktivität beider Plätze nachhaltig gestaltet werden. Als Kosten für die geplante Aufstellung von neuen Geräten auf beiden Kinderspielplätzen kalkuliert Ratsmitglied Borgstedt mit 20.000 €.

 

Ratsmitglied Wilker erinnert an die mögliche Neuerstellung eines Kinderspielplatzes im Bereich des neuen Baugebietes „Am dicken Sünder“. Sollte dieses ergänzend entstehen, müsste man nicht in der Ortsmitte zwei weitere Spielplätze umfassend neu ausstatten müssen.

 

Der Gemeinderat Neuenkirchen erörtert in der Folge eine mögliche Neugestaltung eines Platzes im neu ausgewiesenen Baugebiet. Einhellig wird dann die Meinung vertreten, diesbezüglich zugunsten einer Neugestaltung der Spielplätze „Mittelstraße“ und „Hinter dem Pastorenhaus“ auf eine Neuanlegung in diesem Bereich zu verzichten.

 

Ratsmitglied Lange gibt zudem die Anregung, dass ggf. eine Wippe bei den „Pastorenknirpsen“ noch zur möglichen Weiterverwendung verfügbar sei. Ratsmitglied Fischer will hierzu weitere Informationen einholen.
 

 


Beschluss:

Der Rat der Gemeinde Neuenkirchen trifft nachstehende Entscheidung:

 

„Für die Kinderspielplätze „Mittelstraße“ sowie „Hinter dem Pastorenhaus“ sind auf Grundlage der Vorschläge der gebildeten Arbeitsgruppe des Gemeinderates Neuenkirchen Ersatzbeschaffungen für Spielgeräte pp. mit einem Gesamtinvestitionsvolumen über 20.000 € vorzunehmen.

 

Die Kosten  hierfür sind in den 1. Nachtraghaushaltsplan 2020 einzustellen.“

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig:

 

Ja-Stimmen:

10

Nein-Stimmen:

  0

Enthaltungen:

  0