Sie sind hier: Politik

Auszug - Beratung und Beschlussfassung über die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit dem Nachtragshaushaltsplan 2018  

Sitzung des Rates der Samtgemeinde Schwaförden
TOP: Ö 3
Gremium: Samtgemeinderat Schwaförden Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 26.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:50 - 19:20   (öffentlich ab 19:00) Anlass: Sitzung
Raum: Heuerlingshaus Sudwalde
Ort:
VO/01/027/2018 Beratung und Beschlussfassung über die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit dem Nachtragshaushaltsplan 2018
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:200 - 20 21 01/11
Federführend:Finanzen Bearbeiter/-in: Kafemann, Svend
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Beratungsverlauf:
 

Sachvortrag Samtgemeindebürgermeister Denker anhand der Drucksache VO/01/027/2018; er weist in diesem Zusammenhang auf folgende Eckdaten im vorliegenden 1. Nachtragsplanentwurf für 2018 explizit hin:

 

- Das ordentliche Ergebnis schließt mit einem Minusbetrag über 24.200 € ab, welches

  allerdings durch die Rechnungsergebnisse der vergangenen Haushaltsjahre sowie die

  prognostizierten Werte für kommende Jahre kompensiert werden kann.

 

- Bei den Ausgaben sind insbesondere gestiegene Personalaufwendungen über

  145.000 € beachtlich.

 

- Die Schlüsselzuweisungen erhöhen sich zwar um 66.200 €, doch führt dieser

  Einnahmeanstieg im Umlagegeschehen gleichzeitig auch zu erhöhten Zahlungs-

  verpflichtungen  in Höhe von 28.200 €.

 

- Der liquide Kassenbestand tendiert gegen „Null“.

 

- Da im investiven Bereich – hierzu wird insbesondere auf den geplanten Neubau einer

  Kindertagesstätte in Neuenkirchen verwiesen – in 2018 keine Ausgaben zu erwarten

  stehen, wurde eine ursprünglich beabsichtigte Kreditverpflichtung nicht mehr

  eingestellt; eine Verpflichtung ist dann jedoch für 2019 wohl erforderlich.

 

Samtgemeindebürgermeister Denker macht zudem auf die einstimmigen Beschlussempfehlungen der vorbereitenden Gremien der Samtgemeinde aufmerksam.

 

Ratsmitglied Schlichte signalisiert für seine Fraktion die Zustimmung zu dem Nachtragsplanentwurf 2018.

 

Auch Ratsmitglied Köberlein spricht sich im Namen seiner Fraktion für eine Zustimmung aus; die Sachverhalte, die zu Änderungen im vorliegenden Planentwurf geführt haben, seien umfänglich geklärt worden.

 

Ratsmitglied Jürgens bekräftigt, dass der Nachtragsplanentwurf 2018 tatsächlich die aktuelle Beschlusslage widerspiegle und insofern inhaltlich nicht abzulehnen sei.

 

 


Beschluss:

Der Samtgemeinderat Schwaförden fasst anschließend folgenden Beschluss:

 

„Die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit dem Nachtragshaushaltsplan der Samtgemeinde Schwaförden für das Haushaltsjahr 2018 wird in der vorgelegten Form beschlossen.“

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig:

 

Ja-Stimmen:

12

Nein-Stimmen:

  0

Enthaltungen:

  0