Sie sind hier: Politik

Auszug - Informationen des Bürgermeisters und des Gemeindedirektors  

Sitzung des Rates der Gemeinde Sudwalde
TOP: Ö 5
Gremium: Gemeinde Sudwalde Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 27.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 19:50 Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte Friedrichs
Ort:
 
Wortprotokoll

 

Beratungsverlauf:
 

Gemeindedirektor Denker berichtet, dass es betreffend einer möglichen Einrichtung von ÖPNV-Verbindungen für den Gemeindebereich keine neuen Entwicklungen bzw. keinen neuen Sachstand gebe.

 

Bürgermeister Klusmann gibt die folgenden Informationen:

 

- Die Ladestation am Dorfgemeinschaftshaus wurde aufgestellt; zusätzlich das Fun-

  dament der Telefonzelle, die dann als öffentlicher Bücherschrank fungieren soll,

  gelegt. Nach Abschluss der restlichen Arbeiten soll eine (kleine) Einweihungsfeier

  initiiert werden. Der Bücherschrank wird im Übrigen durch Frau Ruth Schrader,

  Kiebitzweg, betreut.

 

- Die Arbeiten zur Anbringung von Koordinatenschildern an den Bänken in den

  Außenbereichen der Gemeinde sollen in Kürze gemeinsam mit Ratsmitglied

  Schockemöhle, die als Ansprechpartnerin fungiert, umgesetzt werden.

 

- Der Straßenbaum an der „Neubruchhäuser Straße“ / der L 356 vor dem Haus- und

  Gewerbeobjekt Faust / FF-Promo soll beseitigt werden.

 

- Betreffend der Umsetzung von Schneidemaßnahmen im kommenden Winterhalbjahr

  2018/2019 wurden seitens der Bevölkerung keine Anträge gestellt; gemeinsam mit

  Ratsmitglied Hartwig müssen jedoch einzelne Maßnahmen festgelegt werden (z.B.

  „Knakes Kiel“ oder „Heidkönigstraße“ im Ortsteil Menninghausen).

 

- Auf der Parkfläche an der K 55 im Bereich des „Pastorendieks“ soll ein Abfallbehäl-

  ter aufgestellt werden, der durch die Gemeinde finanziert und auch regelmäßig ge-

  leert werden soll.

  Da die betreffende Fläche jedoch nicht im Eigentum der Gemeinde steht, spricht

  sich der Rat nach kurzer Erörterung – auch aus Präzedenzgründen - einmütig gegen

  die Aufstellung/Finanzierung aus.

 

- Die Reinigungsfachkraft für das Heuerlingshaus, Frau Renate Heuermann, hat nun

  signalisiert, ihre diesbezüglichen Tätigkeiten beenden zu wollen. Bürgermeister

  Klusmann bittet den Rat um Vorschläge für eine Neubesetzung dieser dann vakanten

  Stelle.