Sie sind hier: Politik

Auszug - Beratung und Beschlussfassung über die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragshaushaltsplan  

Sitzung des Rates der Gemeinde Scholen
TOP: Ö 3
Gremium: Gemeinde Scholen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 19.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:58 - 20:15   (öffentlich ab 19:30) Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus Brand
Ort:
VO/05/006/2018 Beratung und Beschlussfassung über die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragshaushaltsplan
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:200 - 20 21 05/11
Federführend:Finanzen Bearbeiter/-in: Kafemann, Svend
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Beratungsverlauf:
 

Sachvortrag Gemeindedirektor Denker anhand der Drucksache VO/05/006/2018: er macht in diesem Zusammenhang auf folgende explizite Änderungen im 1. Nachtragsplanentwurf 2018 aufmerksam:

 

- Das ordentliche Ergebnis verschlechtert sich um 1.400 € auf aktuell plus 15.000 €;

  diese Verschlechterung ist insbesondere gesunkenen Gewerbesteuereinnahmen

  (- 50.000 €) geschuldet, da ein Gewerbebetrieb seinen Sitz außerhalb der Gemeinde

  verlegt hat.

- Der liquide Mittelbestand beziffert sich auf ca. 1 Mio € (vgl. Seite 29 des Planent-

  wurfs).

 

Bürgermeister Schwenn unterstreicht, dass bedingt durch die gesunkenen Gewerbesteuereinnahmen allerdings auch die Umlageverpflichtungen der Gemeinde in 2018 geringer als urssprünglich angenommen ausfallen.

 

Zudem erkundigt sich Bürgermeister Schwenn nach der Auflösung von Sonderposten; Gemeindedirektor Denker gibt hierzu entsprechende Informationen.
 

 


Beschluss:

Der Rat der Gemeinde Scholen fasst nachstehenden Beschluss:

 

„Die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit dem Nachtragshaushaltsplan der Gemeinde Scholen für das Haushaltsjahr 2018 wird in der vorgelegten Form beschlossen.“

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig:

 

Ja-Stimmen:

9

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

0