Sie sind hier: Politik

Auszug - Erschließungsplanungen für das Baugebiet Nr. 11 "Am dicken Sünder" - Ausbau der Straße "Am dicken Sünder"  

Sitzung des Rates der Gemeinde Neuenkirchen
TOP: Ö 4
Gremium: Gemeinde Neuenkirchen Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 18.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 19:45 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus zur Post, Inh. V. Klaahsen
Ort:
VO/04/009/2018 Erschließungsplanungen für das Baugebiet Nr. 11 "Am dicken Sünder" - Ausbau der Straße "Am dicken Sünder"
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:60 - 61 26 01 / 04
Federführend:Bauen und Umwelt Bearbeiter/-in: Hollmann, Achim
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Beratungsverlauf:
 

Sachvortrag Gemeindedirektor Denker anhand der Drucksache VO/04/009/2018. Die Ratsmitglieder Wilker sowie Oetker berichten und erläutern ergänzend über die Vorgehensweise sowie erfolgte Gespräche mit dortigen Anliegern zur Erstellung des vorliegenden Antrags.

 

Im Zuge der sich anschließenden Erörterungen spricht sich der Rat der Gemeinde Neuenkirchen grundsätzlich für einen Ausbau in Pflasterbauweise aus; eine Gehweganlage wird nicht für erforderlich gehalten. Allerdings sollte zur Entsorgung anfallenden Oberflächenwassers eine Rinnenanlage in der Fahrbahnmitte vorgesehen werden. Ebenfalls spricht sich der Gemeinderat einvernehmlich dafür aus, dem Inhalt des Antragsschreibens von Ratsmitglied Wilker zu folgen, um damit auch einen verkehrsregulierenden Effekt zu erreichen.

 

Ratsmitglied Wilker spricht zudem eine Änderung des B-Planes Nr. 11 dergestalt an, die im östlichen Planbereich geplante Zufahrtsstraße als Durchgangsstraße zum „Hooper Weg“ zu konzipieren und nicht als „Sackgasse“ vorzusehen.

 

Gemeindedirektor Denker macht deutlich, dass eine derartige Thematik Gegenstand eines eigenen Beschlussverfahrens (= einer inhaltlichen Änderung des B-Planes Nr. 11) darstelle, welches zukünftig (ggf. auch im Rahmen der kommenden Ratssitzung) grundsätzlich erörtert werden könnte.
 

 


Beschluss:
 

Durch den Rat der Gemeinde Neuenkirchen wird daraufhin wie folgt beschlossen:

 

„Im Rahmen der Erschließungsplanungen für das Baugebiet Nr. 11 bleibt die Gemeindestraße „Am dicken Sünder“ wie folgt auszubauen:

 

1.)   Ausbau in Pflasterbauweise mit Rinne in Fahrbahnmitte und ohne Gehweganlage

2.)   Gestaltung des Straßenbereiches ab der „Dorfstraße“ lt. Vorschlag des Ratsmitgliedes Wilker vom 06.08.2018.

 

Mit der Umsetzung der Ausbaumaßnahmen ist der Wegezweckverband Syke zu beauftragen; dem Rat der Gemeinde Neuenkirchen sind die Ausbauplanungen und die diesbezüglich entstehenden Aufwendungen zur weiteren Entscheidung vorzulegen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig:

 

Ja-Stimmen:

11

Nein-Stimmen:

  0

Enthaltungen:

  0