Sie sind hier: Politik

Auszug - Antrag der Jagdgenossenschaft Wesenstedt auf Sanierung eines Teilbereiches der "Egenhäuser Straße" im Ortsteil Wesenstedt  

Sitzung des Wege-, Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde Ehrenburg
TOP: Ö 4
Gremium: Wege-, Bau- und Umweltausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 19.04.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 16:57   (öffentlich ab 16:35) Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte "Zum Heidekrug", Inh. I. Heitmann
Ort:
VO/03/005/2018 Antrag der Jagdgenossenschaft Wesenstedt auf Sanierung eines Teilbereiches der "Egenhäuser Straße" im Ortsteil Wesenstedt
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:60 - 66 13 10 / 03
Federführend:Bauen und Umwelt Bearbeiter/-in: Hollmann, Achim
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Beratungsverlauf:
 

Sachvortrag Gemeindedirektor Denker anhand der Drucksache VO/03/005/2018; er weist hier ergänzend auf die im Rahmen des nichtöffentlichen Teiles der Sitzung wahrgenommene Besichtigung des betreffenden Teilbereiches hin.

 

Vorsitzender Döpke unterbricht die Sitzung, um dem als Zuhörer anwesenden Antragsteller die Gelegenheit zu geben, sich zu dem vorliegenden Antrag zu äußern.

 

Herr Manfred Lehmkuhl erläutert daraufhin die Notwendigkeit der beantragten Maßnahme. Er teilt bezüglich der Finanzierung dieser Maßnahme mit, dass neben der Jagdgenossenschaft auch der dortige Anlieger sich an den entstehenden Kosten beteiligen werde.

 

Vorsitzender Döpke setzt die Sitzung des Wege-, Bau- und Umweltausschusses anschließend fort.

 

Die Ausschussmitglieder Kramer und Osterloh sprechen sich für den vorliegenden Beschlussvorschlag aus.
 

 


Beschluss:

Der Wege-, Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Ehrenburg fasst dann folgende Beschlussempfehlung:

 

„Für die Instandsetzung eines ca. 200 m langen Teilbereiches der Gemeindestraße „Egenhäuser Straße“ im Ortsteil Wesenstedt ( = Gemarkung Wesenstedt, Flur 6, Flurstück 29) gewährt die Gemeinde Ehrenburg der Jagdgenossenschaft Wesenstedt einen Zuschussbetrag über 2.000 €.

 

Der Zuschussbetrag wird ausgezahlt, wenn die Jagdgenossenschaft Wesenstedt der Gemeinde Rechnungsquittungen zertifizierter Unternehmen mit einem Gesamtbetrag von über 2.000 € vorlegt.“

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig:

 

Ja-Stimmen:

4

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

0