Sie sind hier: Politik

Auszug - Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung mit dem Haushaltsplan 2018  

Sitzung des Rates der Gemeinde Neuenkirchen
TOP: Ö 3
Gremium: Gemeinde Neuenkirchen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 12.12.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 19:20   (öffentlich ab 19:00) Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus zur Post, Inh. V. Klaahsen
Ort:
VO/04/016/2017 Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung mit dem Haushaltsplan 2018
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:200 - 20 21 04
Federführend:Finanzen Bearbeiter/-in: Eickhoff, Werner
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Beratungsverlauf:
 

Sachvortrag Gemeindedirektor Denker anhand der Drucksache VO/04/016/2017; nimmt in diesem Zusammenhang explizit auf folgende Eckpunkte im vorliegenden Haushaltsplanentwurf 2017 Bezug:

 

- Der Ergebnishaushalt schließt mit einem Überschuss in Höhe von 16.200 € ab und

  ist insofern ausgeglichen.

- Die Steuerhebesätze stellen sich gegenüber den Vorjahren als unverändert dar.

- Sowohl die Kreisumlage als auch die Samtgemeindeumlage sind ebenso in ihren

  Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr 2017 unverändert geblieben.

- Bedingt durch den Anstieg der Steuerkraftmesszahl im betreffenden Referenzzeit-

  raum um 14,1 Prozentpunkte erhöhen sich jedoch die betreffenden Umlageverpflich-

  tungen entsprechend.

- Im Finanzhaushalt sind als investive Maßnahmen in 2018 zahlreiche Maßnahmen

  (Breitbandausbau, Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, Anschubfinanzie-

  rung für den Kindergartenneubau, neues Spielgerät, Erschließung des neuen Bauge-

  bietes) mit einem Gesamtvolumen über 674.600 € vorgesehen; aus diesem Grunde

  verringert sich auch der liquide Zahlungsmittelbestand von 252.660 € zum

  31.12.2017 auf 700 € zum 31.12.2018. Zudem ist eine Kreditaufnahme über

  390.000 € erforderlich.

- Die betreffende Kreditaufnahme ist vor dem Hintergrund eines aktuellen

  Schuldenstandes über 19.752 € und dem gegenwärtigen Zinsniveau allerdings als

  vertretbar anzusehen.
 

 


Beschluss:

Seitens des Rates der Gemeinde Neuenkirchen wird dann folgender Beschluss gefasst:

 

„Die Haushaltssatzung mit dem Ergebnis- und Finanzhaushalt der Gemeinde Neuenkirchen für das Haushaltsjahr 2018 wird in der vorgelegten Form beschlossen. Erforderliche Aufwendung und Auszahlungen werden bis zum Wirksamwerden der Haushaltssatzung 2018 über- bzw. außerordentlich genehmigt (vorläufige Haushaltsführung gem. § 116 NKomVG).“

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig:

 

Ja-Stimmen:

10

Nein-Stimmen:

  0

Enthaltungen:

  0