Sie sind hier: Politik

Auszug - Beratung und Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 9 "Zum Oberdorf" gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB  

Sitzung des Rates der Gemeinde Affinghausen
TOP: Ö 5
Gremium: Gemeinde Affinghausen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 12.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 19:55   (öffentlich ab 19:00) Anlass: Sitzung
Raum: Jugend- und Sporthaus Affinghausen
Ort:
VO/02/009/2017 Beratung und Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 9 "Zum Oberdorf" gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB
     
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:60 - 61 26 01 / 02
Federführend:Bauen und Umwelt Bearbeiter/-in: Hollmann, Achim
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beratungsverlauf:
 

Sachvortrag durch Herrn Denker  entsprechend der Drucksache 009/2017.

 

Der Rat der Gemeinde Affinghausen fasst folgenden Beschluss:
 

 


Beschluss:

Aufgrund des § 2 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschließt der Rat der Gemeinde Affin­ghausen die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 9 „Zum Oberdorf“.

 

Das Plangebiet umfasst eine Fläche von insgesamt 11.732 qm und besteht aus den Flächen der Gemarkung Affinghausen, Flur 21, Flurstücke 111/2 und 112/2.

 

Die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 9 „Zum Oberdorf“ erfolgt in diesem Zusammen­hang nach den Bestimmungen des § 13a BauGB in einem sog. „beschleunigten Verfahren“; d.h. es wird keine Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 BauGB durchgeführt.

 

Gemäß § 3 Absatz 2 BauGB und § 4 Absatz 2 BauGB soll ferner eine öffentliche Auslegung und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange durchgeführt werden.

 

Nach Ablauf der Auslegung / Beteiligung sollen die hierzu eingegangenen Stellungnahmen zusammen mit Abwägungsvorschlägen dem Gemeinderat zur Beratung und Abstimmung vorgelegt werden.

 

Die Gemeinde Affinghausen stellt zudem nach § 13a Absatz 2 Ziffer 2 BauGB einen Antrag an die Samtgemeinde Schwaförden, den Flächennutzungsplan der Samtgemeinde Schwaför­den im Wege einer Berichtigung mit den Inhalten/Vorgaben des B-Planes Nr. 9 anzupassen.

 


 

Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen:

8

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

0