Sie sind hier: Politik

Auszug - Anträge und Anfragen von Ratsmitgliedern  

Sitzung des Rates der Gemeinde Ehrenburg
TOP: Ö 5
Gremium: Gemeinde Ehrenburg Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 17.03.2015 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 19:35 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus Kastens
Ort:
 
Wortprotokoll

Beratungsverlauf:
 

Ratsmitglied Wilhelm Meyer berichtet, dass aktuell im Ortsteil Stocksdorf (Kiebitzheide) ein Einsatz eines Rettungswagens nur zeitverzögert durchgeführt werden konnte, weil der Unfallort zunächst nicht aufgefunden wurde. Als eine wesentliche Ursache sieht Ratsmitglied Wilhelm Meyer eine fehlende (Straßen-)Beschilderung in dem Ortsteil an; zu hinterfragen bleibt, ob eine solche Beschilderung nicht eingeführt werden sollte.

 

Zudem attestiert Ratsmitglied Wilhelm Meyer dem Bauhof der Samtgemeinde eine gute Arbeit für die kürzlich durchgeführten Baumschneide- und Baumpflegemaßnahmen im Bereich des „Knüppeldammes“. Zwar gingen die Meinungen über den Umfang der durchgeführten Arbeiten auseinander, aber es bliebe festzuhalten, dass dort unter dem Aspekt der Verkehrssicherheit nachhaltig gearbeitet worden sei.

 

Ratsmitglied Lehmkuhl kündigt an, einen Antrag auf eine Straßenbeschilderung analog wie in den Ortsteilen Schmalförden und Schmalförden-Öftinghausen (= Beschilderung mit Hausnummern) für den Ortsteil Wesenstedt in nächster Zeit stellen zu wollen. Ratsmitglied Jürgens macht diesbezüglich deutlich, diesem Antrag wohlwollend gegenüber zustehen.

 

Ratsmitglied Ebenthal erkundigt sich nach dem Sachstand des Verfahrensablaufes zur Planung des Baugebietes Nr. 10 „Nienabers Mühle“; Gemeindedirektor Denker gibt hierzu die entsprechenden Informationen.

 

Ratsmitglied Döpke berichtet, dass sich bedingt durch die am 20.03.2015 stattfindende Sonnenfinsternis Problematiken in der Stromversorgung ergeben könnten, da in diesem Zeitraum der Ausfall von Photovoltaikablagen zu erwarten steht.