Sie sind hier: Politik

Auszug - Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung mit dem Haushaltsplan 2014  

Sitzung des Rates der Gemeinde Sudwalde
TOP: Ö 8
Gremium: Gemeinde Sudwalde Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 11.03.2014 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Stührings Gasthof
Ort:
VO/07/004/2014 Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung mit dem Haushaltsplan 2014
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:200 - 20 21 07/2
Federführend:Finanzen Bearbeiter/-in: Eickhoff, Werner
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beratungsverlauf:
 

Sachvortrag Gemeindedirektor Denker, der in diesem Zusammenhang auf folgende Eckdaten des vorlegenden Haushaltplanentwurfes 2014 hinweist:

 

              der Entwurf ist in den ordentlichen Erträgen und Aufwendungen mit 614.600 € ausge-

              glichen; es wird ein Überschuss in Höhe von 17.500 € erzielt

              Kredite und Verpflichtungsermächtigungen sind nicht vorgesehen

              der Höchstbetrag der Liquiditätskredite beziffert sich auf 50.000 €

              die Realsteuerhebesätze werden in unveränderter Höhe erhoben

              bei den Erträgen bildet der Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer mit 299.000 €

              die größte Position; die Gewerbesteuereinnahmen (79.000 €) sowie die Grundsteuern

              A und B (52.400 € bzw. 86.800 €) stellen ebenfalls erhebliche Einnahmequellen dar

              bei den Aufwendungen sind insbesondere die Kreisumlage mit 229.600 € (wird in un-

              veränderter Höhe erhoben) sowie die Samtgemeindeumlage mit 190.400 € (wurde um

              einen Prozentpunkt angehoben) beachtlich; hinzu kommen Abschreibungen über

              44.800 € und ca. 70.000 € für lfd. Unterhaltungsmaßnahmen

              der Schuldenstand der Gemeinde tendiert mit aktuell 2.199,60 € gegen „Null“

              für den Straßenbau sind ca. 200.000 € vorgesehen worden; hier werden dann auch

              Zuwendungen Dritter (z.B. dem Land Niedersachsen) erwartet.

 

Gemeindedirektor Denker macht ebenso deutlich, dass die Entwicklung der Einwohnerzahlen der Gemeinde bedenklich stimmt; bedingt durch den demographischen Wandel gehen die betreffenden Zahlen seit Jahren kontinuierlich zurück, so dass im Juni 2013 noch 1.040 Einwohner/-innen in der Gemeinde gemeldet waren.
 

 


Beschluss:

 

Der Gemeinderat Sudwalde fasst dann ohne weitere Beratungen folgenden Beschluss:

 

„Die Haushaltssatzung mit dem Ergebnis- und Finanzhaushaltsplan der Gemeinde Sudwalde für das Haushaltsjahr 2014 wird in der vorgelegten Form beschlossen.

 

Erforderliche Aufwendungen und Auszahlungen werden bis zum Wirksamwerden der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2014 über- bzw. außerplanmäßig genehmigt (Vorläufige Haushaltsführung gem. § 116 NKomVG).“

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig:

 

Ja-Stimmen:

11

Nein-Stimmen:

  0

Enthaltungen:

  0